Lambdatrail 4

eine Muxponder Plattform für heutige und künftige Datenverbindungen.

 

Lambdatrail 4

DWDM Muxponder

Der Lambdatrail 4 ist ein äusserst kompakter, leistungsfähiger und flexibler DWDM Muxponder. Sein Einsatzgebiet ist primär im Data Center und Cloud Connectivity Umfeld. Service Module und Transceiver können während des laufenden Betriebes ausgetauscht oder hinzugefügt werden. Die Verfügbarkeit des Systems wird dadurch signifikant erhöht und die Kosten für Arbeiten und Ersatzteile reduzieren sich gleichzeitig erheblich.

Download Datenblatt

Eigenschaften

  • Kompaktes DWDM Muxponder System 19“, 1 HE
  • Flexibilität durch steckbare Optiken
  • Client Services 8 / 16 G Fibre Channel, 10 / 40 / 100 GE usw.
  • Skalierbar bis 1.6 Tbps per HE
  • Ein- oder Zweifaserbetrieb
  • Verschlüsselung AES-256
  • Offene Management-Architektur
  • Hohe Systemverfügbarkeit
  • Geringer Stromverbrauch
  • Redundante AC oder DC PS
  • Servicefreundlich
  • 3 Jahre Garantie

Der Lambdatrail 4 ist ein äusserst kompakter, leistungsfähiger und fl exibler DWDM Muxponder. Sein Einsatzgebiet ist primär im Data Center und Cloud Connectivity Umfeld.

Die Grösse des Lambdatrail 4 (LT4) zeigt sich in seiner Kompaktheit. 19”-Chassis mit einer Höheneinheit und vier Serviceschächten (Slots), die mit Service-Modulen (Sleds) bestückt werden können. Beim durchgängig modular aufgebauten LT4 wird der Grundsatz «Pay as you grow» konsequent umgesetzt; vom Service Modul über die Transceiver. Diese Eigenschaft erlaubt eine Skalierbarkeit von 8 Gbps bis max. 1.6 Tbps pro LT4, bzw. bis zu 25.6 Tbps pro Glasfaser oder 134 Tbps pro 42 HE Rack.

Der LT4 kann, entsprechend den Kundenanforderungen, individuell mit Service Modulen und Transceivern ausgerüstet werden. Je nach Servicemodul (Sled) werden ein oder zwei Serviceschächte belegt. Die Servicemodule und Transceiver lassen sich einzeln und unterschiedlich konfi gurieren. Den netzwerkplanerischen Freiheiten, z.B. bei «Green Field» Installationen oder anwendungstechnischen Notwendigkeiten in bestehenden Netzumgebungen, kann so einfach Rechnung getragen werden.

Durch einen einfachen Wechsel eines Service Moduls lassen sich zudem künftige Technologien und Funktionen schnell und einfach einführen. Ein Chassis-Wechsel ist nicht notwendig und schützt Ihre Investition nachhaltig.

Die Datenübertragung erfolgt über eine einzige oder zwei Glasfasern, kohärent via tunable CFP2-ACO-Transceiver mit 100, 150 oder 200G – in Umgebungen mit erhöhten Sicherheitsanforderungen auch mit «wire speed» AES-256 Link-Verschlüsselung.

Client Services, u. a. 8 /16 G FC oder 10 / 40 /100G Ethernet usw. können im selben Chassis, resp. Service Modul fl exibel kombiniert und bei sich ändernden Anforderungen angepasst werden.

Die offenen, herstellerunabhängigen Management- und Konfi gurationsschnittstellen erleichtern die Inbetriebnahme und die Integration in Data Centern mit bestehenden Management-Umgebungen.

Der Lambdatrail 4 zeichnet sich nicht zuletzt dank seinem geringen Stromverbrauch von nur 20 Watt / 100G (inkl. Line- und Client- Transceiver) auch durch sehr tiefe Betriebs- und Unterhaltskosten aus.

Service Module und Transceiver können während des laufenden Betriebes ausgetauscht oder hinzugefügt werden. Die Verfügbarkeit des Systems wird dadurch signifi kant erhöht und die Kosten für Arbeiten und Ersatzteile reduzieren sich gleichzeitig erheblich.

Lambdatrail 4 – eine Muxponder Plattform für heutige und künftige Datenverbindungen.

  • Physical Dimensions
    • 440 x 43.7 x 510 mm / 17.32 x 1.72 x 20.08 in (W x H x D)
    • Height: 1RU
    • Weight: 6.4 kg / 14 lb for 3.2 Tbps configuration without pluggables
  • System Capacity and Scalability
    • Maximum line side capacity: 1.6 Tbps
    • Maximum client side capacity: 1.6 Tbps
  • Service Modules/Sleds
    • Single slot 400G Coherent Module 1 (CHM1/CHM1G) FRU Two 200G line side CFP2-ACO pluggable interfaces
    • Four 100G client side QSFP28 pluggable interfaces
    • Dual slot 400G Coherent Module 2 (CHM2) FRU Two 200G line side CFP2-ACO pluggable interfaces
    • Ten QSFP28/QSFP+ client pluggable interfaces with a total capacity of 200G supporting a mix of 10G, 40G, 100G and 8G / 16G Fibre Channel client interfaces
    • Twenty 10G clients are supported via the use of a 4 x 10G breakout cable per 40G client interface
  • Electrical Power
    • 20W per 100G (CHM1G Muxponder with CFP2-ACO and client optics)
    • AC PSU Input Voltage Range 100- 240VAC 50/60Hz, 1:1 FRU redundancy
    • DC PSU Input Voltage Range -40V DC to -72V DC, 1:1 FRU redundancy
    • HV D/C PSU, 1:1 FRU redundancy
  • Cooling and Fans
    • Front to back straight through air flow
    • 4:1 FRU fans, indefinite operation with a single fan failure
    • Filler cards required in unused slots
  • In-band General Communication Channel (GCC) Support
    • Support for GCC0 on line port OTUk (CHM1/CHM1G/CHM2)
    • 2 GCC channels per module (CHM1/ CHM1G/CHM2)
  • Client Side Interfaces 100G
    • QSFP28 SR4; LR4, ER4, CWDM 4, PSM4 100 GbE
    • QSFP28 4x8/16G Fibre Channel (SMF) (10 km)
    • QSFP28 Active Optical Cable (3 m and 10 m) 100 GbE
  • CClient Side Interfaces 10G/40G
    • QSFP+ SW, LW 8G/16G Fibre Channel
    • QSFP+ SR4, LR4, IR4, 40G Ethernet
    • QSFP+ eSR, LR4,ER4, 4 x 10 GbE/for 40 GbE <-> 10 GbE with breakout fiber (without cable), OTU2/2e and OC-192/ STM-64
  • Data Encryption
    • Integrated wire-speed AES-256 OTN payload encryption (10G, 40G, 100G)
    • Diffie-Hellman (D-H) dynamic key exchange
    • Secure key transmission via local OTUk GCC0 communications channel
  • Environmental
    • Operating Temperature: 0°C to 40°C / 32°F to 104°F
    • Transport and Storage: -40°C to +70°C / -40°F to 158°F / 40°C + 93% RH
    • Humidity: 5% to 90% non-condensing
  • Performance Monitoring
    • Ethernet PMs: 24 hour, 15 min, 1 week, 1 month
    • OTN PMs: Tx/Rx, FEC
  • Management Options
    • Management and control platforms: Coriant® Transport Network Management System (TNMS)
    • Transcend™ SDN Solution
    • NETCONF and RESTCONF YANG model based machine-to-machine APIs
    • Command Line Interface (CLI)
    • Zero Touch Commissioning (ZTC)
    • SNMP fault management
    • GUI based Craft Terminal
lambdatrail
lambdatrail
lambdatrail